Nuna Leaf – Warum wir sie lieben

Unbezahlte Werbung // Selbst gekauft

Es gibt unzählige Wippen, Schaukeln, Federwiegen und Co für unsere Kleinsten — ich habe mich letztendlich für die Nuna Leaf Wippe entschieden – warum wir sie lieben und was meine persönlichen Kaufgründe für die Designer-Wippe waren, erfahrt ihr jetzt!

„Ich werde mal keine von den Müttern, die sich das ganze Wohnzimmer mit irgendwelchen Baby-Kram voll stellen — das sieht ja furchtbar aus!“

Ich, vor einem Jahr

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mal gesagt: „Ich werde mal keine von den Müttern, die sich das ganze Wohnzimmer mit irgendwelchen Baby-Kram voll stellen — das sieht ja furchtbar aus!“.
Mittlerweile sieht das anders aus – welch Überraschung! Noch bevor die kleine Maus auf der Welt war, geht das Muttertier eben doch mit einem durch. Welche Kinderwagen und Autositze überzeugen Stiftung Warentest, welche Spielsachen fördern unsere Kleinsten bestmöglich und und und. Man will ja schließlich nur das Beste und nicht „irgendwas“ für den wohl wichtigsten Schatz auf Erden.

Mit auf der schier unendlichen Liste stand eine Wippe, Schaukel oder Federwiege in welchen sie sich die Kleinen wohlfühlen, schlummern, sich bei Turbulenzen auch mal etwas beruhigen können und natürlich uns Eltern den Alltag schlichtweg erleichtern. Und ich kann euch sagen, die Auswahl ist riesig auf den Babymarkt!

Warum wir Nuna Leaf lieben
Ich mach’s kurz– wir haben uns für die Nuna Leaf Wippe entschieden und zwar weil sie uns in vielerlei Hinsicht überzeugt hat:

Das Design

Natürlich stehen Sicherheit und Komfort des Babys an erster Stelle (dazu kommen wir gleich) und trotzdem setze ich den Punkt mit Absicht an erste Stelle: Das Design! Ich habe so viele Geräte miteinander verglichen und weiß, was sich da draußen alles so tummelt. Mit der Nuna Leaf Wippe könnt ihr mal ganz sicher sein, euer Wohnzimmer damit nicht zu verunstalten – im Gegenteil #iPromise

Der Sitz ist wie ein „Leaf“, also ein Blatt, geformt — das beruhigend hin und her schwingt. Der halbmondförmige Standfuß ist sehr stabil, aus matten Aluminum und trägt bis zu 60kg! Tja, natürlich musste ich das testen und habe mich kurzerhand auch schon mal selbst drauf gesetzt – der coole Schwingsessel ist tatsächlich nicht zusammen gebrochen 🙂 Nice! Ich finde Die gesamte Komposition von Formen und Farben der Nuna Leaf Wiege macht schon ganz schön was her, oder?

nuna leaf baby wippe

Die Technik

Ich war mir nicht ganz schlüssig, wie ich den Punkt nennen soll – denn „Technik“ ist in diesem Sinne gar nicht in der Leaf Wippe eingebaut und das ist gerade der Clou. Sie schwingt komplett lautlos mit einem kleinen Anstupser von ganz allein für ca. 2 Minuten – ohne nerviges Kabel, ohne Summen, ohne Brummen, ohne Schleifen – das finde ich richtig gut! Und auch der Sitz lässt sich mit nur einem Klick feststellen, wenn den Kleinen mal nicht nach „Schaukeln“ zumute ist.

Die Kompakte Form

Auch wenn wir theoretisch für eine Federwiege Platz gehabt hätten, wäre sie mir viel zu mächtig im Wohnzimmer gewesen – die Geräte nehmen mir einfach zu viel Platz ein. Die Nuna Leaf wiegt durch den soliden Standfuß zwar auch um die 6 kg, aber trotzdem ist es kein Problem sie schnell mal in die Küche, ins Kinderzimmer oder sogar auf die Terrasse zu stellen.

nuna leaf baby wippe

Das Material

Mit der Polstereinlage ist die Nuna Leaf direkt ab Geburt nutzbar. Das schöne ist, man kann diese nicht nur waschen, sondern auch für größere Kinder herausnehmen, um möglichst lange Freude an der Wiege oder später einem stylischen Lounge-Sessel zu haben! Das Rückenteil ist übrigens aus Meshgewebe.

Die Sicherheit

Auch Sicherheit wird natürlich groß geschrieben: Der gepolsterte 3-Punkt Gurt kann easy und sufenlos angepasst werden und das ohne ewiges „gewurschtel“ wie man es von den ein oder andren Plastikschnallen her kennt.

nuna leaf baby wippe

Nuna Leaf Grow

Von meiner Version gibt es auch noch ein Upgrade — die Nuna Leaf Grow. Der Unterschied zwischen den beiden ist, das sich die Rückenlehne 3-fach verstellen lässt, so dass man liegen oder später auch darin sitzen kann. Außerdem ist ein Spielbügel mit zuckersüßen Stofffiguren bei der „Grow“ Version enthalten und der Sitzbezug mit dem 3-Punkt-Gurtsystem lässt sich komplett abnehmen.

Meine Kaufentscheidung

Zusammenfassend kann ich sagen, man braucht für Nuna Leaf nicht viel Platz, keine Steckdose, kann sie im Haus / in der Wohnung schnell umplatzieren, hat ein erstklassiges Design, ist komplett geräuschlos, ist easy alleine aufgebaut, besteht aus sehr hochwertigen Materialien, es wackelt nichts und unsere Lieblinge sitzen/liegen sehr sicher. All diese Punkte haben mich letztendlich überzeugt und ich bereue die Entschidung nicht. Denn auch unsere kleine Maus liebt diese Wippe – egal ob zum schlummern, spielen oder einfach nur um den Eltern zu zugucken.

nuna leaf baby wippe

Ich hoffe, ihr habt in meinem Artikel alles gefunden, wonach ihr gesucht habt – ansonsten gerne einfach einen Kommentar da lassen. Alternativ findet ihr mich natürlich wie immer auch auf instagram 🙂 Welches Gerät ist für eure Babys unverzichtbar?

Eure

Sarah Belliza Beauty Blog