Invisibobble Waver Hair Clips

Unbezahlte Werbung / PR-Samples

Die revolutionären spiralförmigen Haargummis von invisibobble sind seit der Einführung auf meinem Schminktisch nicht mehr wegzudenken, sie sitzen bombig und hinterlassen einfach keinen hässlichen Abdruck auf den Haaren. Jetzt bekommt invisibobble tatsächlich Zuwachs durch eine weitere Innovation: Leute, darf ich vorstellen? Das ist der invisibobble Waver!

invisibobble waver hair clip

Gesehen, getestet und total begeistert

Als ich vergangenen Dienstag auf dem Press Day Event von New Flag war, wurden dort unter anderem die invisibobble Waver vorgestellt. Ich nenne sie auch liebevoll: Hair Clips next level. Wieso? Na ja, das ist eigentlich ganz einfach – sie sind komplett aus Plastik, ihre Kanten sind haarschonendend abgerundet und bestehen eben gerade nicht aus scharfkantigem Metall. Die Form ist ergonomisch gebogen und nicht kerzengerade, wie typische Bobby Pins. Und wenn man erst mal den Dreh, im wahrsten Sinne des Wortes raus hat, lässt sich der Clip kinderleicht schließen und öffnen – und das ganz ohne lästiges Ziepen. I. Love. It!

invisibobble waver hair clip

Der Clip ist todo completto aus einem Teil hergestellt, es gibt also auch kein Spaltmaß, in dem sich Haare einklemmen können. Meine Befürchtung, dass der Clip viel zu rutschig für meine Haare sein könnte, hat sich auch nicht bestätigt – ich bin begeistert, dass er so einen festen Grip hat. Ich denke das haben wir der außergewöhnlichen Form zu verdanken.

Die Waver Clips sind übrigens in transparent und dunkelbraun/tansparent erhältlich.

Habt ihr die invisibobble Waver Hair Clips schon entdeckt und ausprobiert?
Ich bin gespannt, wie ihr sie findet!

Eure

Sarah Belliza Beauty Blog