CATRICE: Next-Gen Nudes Pro Slim Eyeshadow Palette

Unbezahlte Werbung // selbst gekauft

CATRICE hat auch in diesem Sortimentswechsel Spring/Summer 2020 ein paar heiße Kandidaten in die Theken gebracht. Ich habe mir dabei direkt die Pro Next-Gen Nudes Slim Eyeshadow Palette gekrallt und zeige euch in diesem Beitrag, was hinter diesem zugegebenermaßen High-End-Packaging steckt und wie die Nuancen selbst performen.

Keine Frage, die beiden neuen Pro Slim Eyeshadow Paletten, wie sie CATRICE cosmetics nennt, sind allein optisch eine 10 auf der Punkte-Skala: Sleek geschnitten, schmal, kompakt und trotzdem sind ganze 14 Nuancen enthalten – wow! Zwischen der Pro Neon Earth und und der Pro Next-Gen Nudes Slim Palette hat bei mir rein von der Farbauswahl Zweiteres gewonnen und genau die gucken wir uns jetzt mal im Detail an!

Pro Next-Gen Nudes Slim Palette – 14 Nuancen

CATRICE Next Gen Nudes Eyeshadow Palette

Erinnert ihr euch an meinem Beitrag der Orchid Dusk Palette letztes Jahr? Dazu hatte ich geschrieben: „Das einzige was die Palette von der Optik her als „Drogerie-Artikel“ entlarvt sind vielleicht die fehlenden Namen der einzelnen Nuancen …“ –tja, tadaaaa hier sind sie! Denn die neuen Slim Paletten von CATRICE haben zur besseren Unterscheidung dieses mal alle Namen bekommen #likeapro

Enthalten sind 8 matte Töne, 3 Glitter Flake Töne, 2 Glitzer Töne und ein Schimmerton die von Nude über Rosa bis zu hübschen Brauntönen mit ein paar Stop Overn im Glitter-Business reichen.

CATRICE Next Gen Nudes Eyeshadow Palette

Die ersten beiden matten Töne Basic und Subtle sind so schön cremig, dann schwächeln ein paar Töne mal kurz mit ihrer losen Pigmentierung, dafür legen die glamourösen, glitzernden und schimmernden Nuancen wieder eine Schippe drauf.

Pro Next-Gen Nudes Slim Palette – alle Swatches

CATRICE Next Gen Nudes Eyeshadow Palette
  1. Reihe: Basic/Subtle
  2. Reihe: Vision/Love
  3. Reihe: Masterpiece/Provocative
  4. Reihe: Beauty/Passionate
  5. Reihe: Noble/Bold
  6. Reihe: Dramatic/Instinct
  7. Reihe: Classy/Brave

Die Farbzusammenstellung gefällt mir irre gut – allerdings reicht es für mich mit der schwächelnden Deckkraft und dem teilweise starkem krümeln beim Auftrag einiger Nuancen nur noch für ein „ganz okay“.

Kostenpunkt

Das gute Stück ist mit ca. 10 Euro auch nicht ganz günstig – vor allem nicht, wenn man bedenkt, was CATRICE in der Theke sonst noch für Paletten anbietet. Die hübsche The Dry Rosé Collection Eyeshadow Palette kostet gerade mal die Hälfte und unterscheidet sich nicht groß von der Grammzahl her (hat natürlich aber auch weniger Farben in petto).

Ich bin ein riesen Fan der hübschen Optik der Palette, allerdings doch etwas vom Preis-Leistungs-Verhältnis enttäuscht, da ich sonst mega Lidschatten von CATRICE gewohnt bin. Wie findet ihr die Nuancen und könnt ihr Schwester-Palette Pro Neon Earth weiterempfehlen? Ich freue mich hier oder auf instagram auf eure Erfahrung damit!

Eure

Sarah Belliza Beauty Blog