Werbung durch Markennennung

Egal wo ich hinsehe – überall springt mir der Multi Stick von ARTDECO entgegen und ich hab mich gefragt – taugt der was? Ich hab ihn deshalb mal genauer unter die Lupe genommen und meine Meinung zu dem gehypten Allrounder-Wunder-Stick in dieser Review zusammen gefasst.

ARTDECO Multi Stick – Design

ARTDECO multi stick

Fangen wir doch einfach mal beim Design an – das gefällt mir schon mal ausgesprochen gut: schlicht, edel, ARTDECO! Der Stick kommt in einer Nude-farbenen Umverpackung und steckt selbst in einem matten (nagelt mich bitte nicht auf’s Material fest) Aluminium Case mit Drehverschluss. Das Ganze sieht wirklich edel aus und fühlt sich auch sehr wertig an.

ARTDECO Multi Stick – Alle Facts

Im Multi Stick sind jeweils 5 g enthalten und kostet jeweils ca. 14,95 Euro. Die Textur ist cremig und lässt sich durchaus gut verblenden.

ARTDECO multi stick

Insgesamt ist der Multi Stick in 6 unterschiedlichen Nuancen verfügbar:

10 – light ginger
20 – light caramel
30 – creamy nougat
40 – cacao powder
50 – almond mousse
60 – rosy toffee

Multi Stick – was kann er wirklich?

ARTDECO multi stick

Laut ARTDECO kann der Stick fast alles – er soll als Concealer, Contouring Stick, Blusher, Bronzer, Highlighter, Lippenstift oder Lidschatten funktionieren. So. Genau hier liegt schon mal mein erstes Problem – denn um diese Funktionen alle abdecken zu können, braucht man definitiv mehr als einen Multi Stick. Ich habe mir zum Beispiel die Nuance 50 – Almond Mousse ausgesucht, ein recht dunkler Braunton, bei dem man meines Erachtens die meisten Funktionen rausholen können müsste. Lippen, Lidschatten und Teint würden mit der Nuance in der Theorie soweit schon mal funktionieren – aber als Concealer? Abdeckstift? Geschweige denn als Blush? No Way! Das heißt wir brauchen mindestens noch einen zweiten (was bei dem Preis dann aber auch schnell wieder happig wird) – und da wüsste ich ehrlich gesagt nicht für welche Nuance ich mich entscheiden sollte: 60 Rosy Toffee könnte ich durch die rosige Farbe höchstens als Lippenstift verwenden – Cream Blushs finde ich bei mir generell schwierig – und die hellen Töne 10 Light Ginger, 20 Light Caramel und 30 Creamy Nougat funktionieren auch „nur“ entweder als Abdeckstift oder als Highlighter.

Deshalb habe ich mir 3 Fragen gestellt:

Würde ich mir den Multi Stick als Lippenstift kaufen? Auf keinen Fall.
Würde ich mir den Multi Stick als Concealer kaufen? Vielleicht.
Würde ich mir den Multi Stick als für’s Contoring kaufen? Japp!

Meiner Meinung nach, finde ich den Begriff Multi Stick deshalb doch ein kleines bisschen über’s Ziel hinaus geschossen – letzten Endes kann ich ja jeden Lippenstift auch als Lidschatten benutzen wenn mir danach wäre – aber ist er deswegen unbedingt multi? Nein, für mich werden wirklich höchstens die Nuancen 40 – Cacao Powder und 50 – Almond Mousse dem Namen gerecht.Und auch hier würde ich ihn persönlich eher im Contouring Bereich sehen – aber es ist mit den beiden Nuancen ganz klar schon mal mehr möglich.

Was ich am Multi Stick verbessern würde, um dem Namen gerecht zu werden

Um wirklich „multi“ zu sein, müsste der Stick für mich aus zwei Seiten bestehen: Die eine Seite des Stiftes könnte zum Beispiel aus der rosigen Nuance 60 Rosy Toffee für Lippen und Wangen bestehen und die andere Seite aus 50 Almond Mousse – dann würde ich sagen – Okay, multi ist wirklich eine Ansage und kompakt in einem Produkt zusammen gefasst.

ARTDECO multi stick

ARTDECO Multi Stick – Worth the Hype?

Na, ich sag mal so – hinter dem Stick steckt eine schöne Idee, ein Stick der eben alles können soll, in meinen Augen können das aber tatsächlich nur zwei Nuancen bedingt. Es ist überhaupt keine Frage, dass er für unterwegs durch seine kleine, kompakte Größe total praktisch ist und ich bin auch ein Fan seines schönen Designs – allem in allem ist er mir mit ca. 14,95 € aber ein bisschen zu teuer für zu wenig „multi“.

Wie ist eure Meinung zum Stick? Seid ihr vielleicht sogar total begeistert? Ich freue mich über eure ARTDECO Multi Stick Erfahrungen!

Eure

5